Bewerbung aus befristetem Vertragsverhältnis


Mann will Lebenslauf zufrieden Gyn

Das war mir einen Wechsel von meiner ersten Anstellung und das Risiko eines befristeten Vertrages allemal wert. Aus heutiger Sicht fünf Monate vor Ablauf des Vertrages ergeben sich nun gewisse Probleme. Die Konsequenz ist ein erneuter Start in die Bewerbungsphase. Doch wie stelle ich in einem Anschreiben das eventuelle Auslaufen meines befristeten Vertrages dar? Können Sie mir uns einen Rat geben? Dieses bedeutet: Arbeitslosigkeit ab diesem Tage, wenn nicht eine neue Position bei einem anderen Arbeitgeber gefunden wird. Punkt, Ende, aus. Es ist nicht gerechtfertigt, wenn Mitarbeiter mit befristetem Vertrag denken, so schlimm werde es nicht kommen, oder irgendwie werde sich schon eine Verlängerung ergeben.

Kurzantwort:

Ein Tipp: Wenn du eine Absage bekommst, frag nach, was du beim nächsten Mal besser machen könntest. Dann findest du heraus, ob deine Bewerbung nützlich ist oder nicht. Auch ein Besuch bei einem Bewerbungscoach kann hilfreich sein. Wir wünschen dir jedenfalls alles Gute für die Jobsuche!

Die Antworten auf eure häufigsten Fragen

Anzeige Zu gut für den Job: Entkräften Sie die Bedenken Natürlich könnten Sie mit einer Rückfrage reagieren und nachfragen, warum Ihre hohe Qualifikation ein Problem darstellt. Ob Sie das jedoch tun sollten, hängt von der konkreten Circumstance ab: Spricht der Personaler Fragen und Themen gerne klar und offen angeschaltet, ist eine solche Rückfrage sinnvoll. Ist er jedoch eher der diplomatische Typ, der Dinge ungern direkt anspricht, sollten Sie anders vorgehen. Eine direkte Rückfrage könnte hier als Affront oder doch zumindest naiv wahrgenommen werden. Der Streifen bekam damals die Goldene Himbeere all the rage gleich drei Kategorien. Nicht, weil das arbeitsrechtlich bedenklich wäre, sondern schlicht verhandlungstechnisch ungeschickt ist.


Kommentare