Scamming: Vorsicht bei virtuellen Bekanntschaften


Bekanntschaft mit einem Mittelalter

WhatsApp Viele Betrüger erschleichen sich mit liebevollen Nachrichten das Vertrauen ihrer Opfer - und wollen dann nur eins: ihr Geld. Weil sie vermutlich auf einen Betrüger hereingefallen ist, hat eine Frau aus dem Stadtgebiet bei der Polizei Anzeige erstattet. Leider hat die Jährige dem Unbekannten bereits etliche Tausend Euro überwiesen. Demnach hatte der Mann Ende September über ein soziales Netzwerk im Internet Kontakt zu der Jährigen aufgenommen. Innerhalb kurzer Zeit gelang es dem Unbekannten, ein Vertrauensverhältnis zu der Frau aufzubauen, und als er die Jährige bat, ihm einen vierstelligen Betrag zu überweisen, damit er nach Deutschland reisen könne, kam die Frau der Bitte nach. Auch diesen Betrag überwies die Frau auf das angegebene Bankkonto.

Leserartikel

Liebe dank Facebook? Prompt verliebt sich der Jährige und verschuldet sich sogar. Auf Facebook lernt ein Rentner eine vermeintliche US-Soldatin kennen. Kontakt halten die beiden über WhatsApp. Schwalm-Eder-Kreis - Dass ihm so was noch mal passiert Sparbetrieb Leben, das hätte er nicht für möglich gehalten. Dieter Name von der Redaktion geändert kommt aus dem Schwalm-Eder-Kreis, 71, verwitwet und verliebt sich chilly Facebook in eine Jährige.

Reise nach Australien

Der gutaussehende Witwer aus den USA, der nach Deutschland ziehen will. Oder der sportliche Arzt, der keine Zeit boater, Frauen im echten Leben kennenzulernen — sie alle wollen auf Facebook gern mit uns befreundet sein, obwohl wir sie nicht kennen. Sie folgen uns auf Instagram, matchen uns bei Tinder oder schicken uns E-Mails. Doch was bringt ihnen der Kontakt — wieso schreiben sie uns tagtäglich lange Nachrichten?


Kommentare