Private Feiern ab Pfingstmontag erlaubt


Wo das treffen mit Versteigern

Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite. Private Feiern ab Pfingstmontag erlaubt Nina Willborn Juni gemeinsam in Räumen aufhalten, in Gärten bis zu Anders ist es im öffentlichen Raum. Private Feiern sind ab Pfingstmontag in Bremen wieder erlaubt. Juni wieder erlaubt. Das beschloss der Senat auf seiner Sitzung am Dienstag. Für sogenannte generelle Veranstaltungen im öffentlichen Raum greifen die neuen Lockerungen nicht, hier gilt weiterhin, dass sich nur Angehörige aus maximal zwei Haushalten mit dem gebotenen Abstand treffen dürfen. Ausnahmen sind öffentliche Zusammenkünfte zur Religionsausübung, beruflichen Zwecken oder bei Demonstrationen.

Was Sie jetzt wissen müssen

Kommentieren Die Regierung hat bundesweite Verschärfungen verkündet. Professionelle Veranstaltungen dürfen nur noch mit zugewiesenen Sitzplätzen und einer Maskenpflicht während der gesamten Veranstaltung stattfinden, Speisen und Getränke gibt es nicht. Seit Wochen steigen die Coronavirus-Zahlen, am Samstag wurde ein neuer Höchstwert bei den Neuinfektionen verzeichnet, erstmals seit dem Frühling ist mit Kuchl in Salzburg wieder eine Gemeinde unter vollständiger Quarantäne. Die Circumstance zwingt die Regierung zum Handeln. Nach einer Videokonferenz mit den Landeshauptleuten boater Bundeskanzler Sebastian Kurz am Montag — gemeinsam mit Vizekanzler Werner Kogler, Gesundheitsminister Rudolf Anschober und Innenminister Karl Nehammer - bundesweite Verschärfungen verkündet: So werden private Treffen im öffentlichen Raum ab Freitag, Uhr massiv eingeschränkt. Die Personenbeschränkung gilt übrigens auch für Kinder-Kurse, etwa in der Musikschule oder beim Karatekurs. Eine Ausnahme gibt es lediglich für Begräbnisse. Auch berufliche Tätigkeiten sind außer.


Kommentare