Studie: Deshalb sind unverheiratete kinderlose Frauen so glücklich


Alleinstehende Mädchen ohne Kinder Austausvh

Zum Video Welche Frauen sind am glücklichsten? Seine Studie verrät jetzt jedoch, dass genau diese Frauen am glücklichsten sind. Studie beschäftigt sich mit verschiedenen Personengruppen Der Verhaltensforscher Paul Dolan ist der Annahme, dass traditionelle Erfolgsindikatoren nicht mehr gelten, wenn es um Glück geht. In seinem Buch Happy Ever After hat Dolan nun verschiedene Studien zusammengefasst, die seine Annahme untermauern. In einer der verwendeten Studien wurden etwa getrennte, geschiedene, verwitwete, verheiratete und alleinstehende Personen befragt.

Gezielt setzte der Staat die Drohung mit Kindesentzug ein

Cleric, ich gebe zu, ich bin verstehen gespalten was diesen Text angeht. Immer wieder dieses Für und Wieder. Studie hier und Studien da. Auch mein Mann und ich sind 40, Entscheidung: kinderlos. Ich habe meinen Mann mit 25 kennengelernt und wir möchten keine eigenen Kinder. Sondern schlicht und mühelos um zutiefst innere Emotionen, unsere Persönlichkeiten und unsere Liebe zueinander.

Verwandte Arbeitshilfen

Außerdem ohne Vater glücklich: Kinder von alleinerziehenden Müttern Eltern Auch ohne Vater glücklich: Kinder von alleinerziehenden Müttern VonNicole Metzam Forscher des Medizinischen Zentrums der Heranmachen Universität Amsterdam haben das Wohlbefinden von Kindern untersucht und kamen zu dem Ergebnis, dass es keine Unterschiede all the rage der Kinderentwicklung oder in der Eltern-Kind-Beziehung macht, ob Kinder von freiwillig alleinerziehenden Müttern aufgezogen werden oder in Familien mit zwei heterosexuellen Elternteilen aufwachsen. Es kommt nicht auf die Familienform angeschaltet Für das Wohlbefinden des Kindes spielt die Familienform eine untergeordnete Rolle. Allgemeinheit untersuchten Kinder waren zwischen anderthalb und sechs Jahren alt und zeigten weder häufiger auffälliges Verhalten noch mehr psychische Probleme als gleichaltrige Kinder aus traditionelleren Familienkonstellationen. Manche Psychologen hatten früher Einplanen hinsichtlich des Wohlergehens und der Entwicklung von Kindern mit alleinerziehenden Müttern. Doch basiert die Annahme, dass das Aufwachsen ohne Vater nicht gut für das Kind sei, laut Brewaeys hauptsächlich auf Studien mit Kindern, deren Eltern geschieden sind. In solchen Situationen erleben Kinder oft den elterlichen Konflikt mit.


Kommentare