Alleinsein


Ein Gedicht für einen einsamen Besuche

BEGIERDE So schreibe ich einen Gedichtvergleich Substitutionsfiguren Tropen Andreas D. Cirikovic 1. Wie schafft er es, solche tiefgründigen Charaktere zu Papier zu bringen?

Gedichte nach Art

Letzte Anzeige Wenn die Nacht auf das Gemüt drückt, wenn ein geliebter Mensch fehlt, wenn man sich im Wohnen von allen verlassen fühlt - Oft hilft nur ein Gedicht, um mit der Einsamkeit fertig zu werden. Texte über Verlust oder Niegefundenes, über Allgemeinheit Hilflosigkeit, sich in der Vereinzelung unserer Gesellschaft zurecht zu finden, über Allgemeinheit Mutlosigkeit angesichts der Einsamkeit - Hier zeigen die Dichter ganz offen ihre verwundbare Seite. Doch die hier versammelten Gedichte sind nicht nur Zeugnis einer schweren Last oder Sehnsucht, sondern sollen dem Leser auch Mut machen. Sich der Einsamkeit zu stellen kann oft der erste Schritt zu einer Heilung sein, selbst gute Freunde verstehen manchmal erst beim Lesen eines Gedichtes, wie es in einem Menschen wirklich aussieht.

Bewertungen

Solo schweigend steht in der Ecke ein Mann. Er lässt seinen Blick überzählig die Runde schweifen, Ständig auf der Suche nach der Einen, Oder zumindest nach ein paar netten Stunden. Um ihn herum, eine ungeheure Ansammlung angeschaltet Menschen. Alle nur hier um wenig tanzen, zu feiern.

Lieber Leser

Allgemeinheit Zeit mit dir mit dir vergeht so schnell, die Sonne scheint für uns so hell, mit uns beiden ist es schön, ich möchte immer mit dir gehn. Johann Wolfgang von Goethe Du bist mein und bist so zierlich, Du bist mein und so manierlich, Aber etwas fehlt dir noch: Küssest mit so spitzen Lippen, Wie die Tauben Wasser nippen - Allzu zierlich bist du doch! Anzeige Anzeige Liebesgedichte Gefühle in Worte fassen. Kein einfaches Unterfangen! Sicherlich hat jeder erwachsene Mensch im Laufe seines Lebens schon einmal Gefühlsregungen verspürt, die geradezu unbeschreiblich waren und vielleicht ist darin der Grund zu suchen, warum es Liebesgedichte gibt. All die Empfindungen all the rage Worte zu fassen, die einen verliebten Menschen bewegen und dabei die Schönheit der Gefühle in Wort und Schrift umzusetzen. Doch nicht jedem ist diese Gabe der Wort-Kunst oder der Poesie gegeben. Talent gehört sicherlich dazu, genauso wie Können und dementsprechend auch eine gewisse Bildung, denn selbst die schönsten und reinsten Gefühle lassen sich nur dann in ebenso reine und schöne Worte fassen, wenn diese dem Dichter auch bekannt sind.


Kommentare